Artikelbild

Nach der Ausbildung bei engbers durchstarten!

Als Azubi bei engbers durchstarten? – Na klar!

Mein Name ist Lara, ich bin 20 Jahre alt und bin nun im dritten Ausbildungsjahr zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel bei engbers. Vor knapp fünf Jahren war ich mir total unsicher, welche berufliche Richtung ich einschlagen soll. Studium oder doch lieber eine Ausbildung? Wo sind meine Stärken und was liegt mir so gar nicht? Marketing, Buchhaltung oder vielleicht die Personalabteilung? Lange beschäftigte ich mich mit diesen Fragen. Ich habe mir immer einen Job gewünscht, der abwechslungsreich ist und in dem man in direktem Kontakt mit Kunden oder Kollegen ist. Also entschied ich mich für eine kaufmännische Ausbildung, auf die ich im Anschluss variabel aufbauen kann.

Glücklicherweise bin ich dann bei engbers gelandet!

Nachdem ich in den verschiedensten Abteilungen wie z. B. im Filial- und Kundenservice, in der Logistikabteilung oder auch im Marketing tolle Erfahrungen sammeln durfte, hatte ich während meiner Ausbildung auch die Möglichkeit, Einblicke in die Personalabteilung zu bekommen. Ganz schnell war mir klar – hier will ich bleiben! Nach nicht einmal 2 Ausbildungs-Jahren stand also meine Zielabteilung und mein Aufgabenbereich fest: Personalakquise und Personalentwicklung.

In unserer Abteilung geht es darum, die besten Bedingungen für bestehendes und potentielles Personal zu schaffen und so neue Mitarbeiter zu akquirieren und diese auch langfristig an unser Unternehmen zu binden. Ein Weg, als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands (Auszeichnung F.A.Z. Institut 10/2018) neue Mitarbeiter zu gewinnen, ist die Präsentation auf einer Jobmesse. Nachdem ich bei zwei Jobmessen in Münster und Hannover unterstützend tätig war, kam im Oktober 2018 der erste Meilenstein auf mich zu. Ich durfte unseren Auftritt auf der Jobmesse in Berlin eigenständig organisieren und durchführen.

Diese Herausforderung habe ich natürlich dankend angenommen.

Mehrere Wochen hieß es für mich: Kontakt zum Messeveranstalter suchen, Werbemedien und Outfits zusammenstellen und im ständigen Austausch mit unseren Bezirksleitern bleiben, die mich begleitet haben. Nachdem wir unseren Messestand am ersten Tag satte fünf Stunden aufgebaut haben, warteten 2 spannende Tage auf uns. Natürlich hatte ich Angst, etwas vergessen zu haben. Glücklicherweise lief aber alles wie geplant. Wir hatten viele nette Gespräche, motivierte Bewerber und konnten sogar das ein oder andere Outfit an den Mann bringen. Neben der Messe in Berlin habe ich die Möglichkeit, spannende Projekte zu begleiten und stetig mit meinen Aufgaben zu wachsen. In 2019 werde ich meine Ausbildung abschließen und mich dann in vollen Zügen meiner Arbeit widmen.

Im September 2019 geht es aber schon auf in ein neues Abenteuer: Ich starte ein berufsbegleitendes Studium.

Die Ausbildung bei engbers zu beginnen, war für mich die beste Entscheidung. Durch die spannenden Einblicke in alle Abteilungen habe ich nicht nur das Unternehmen kennengelernt, sondern auch mich selbst: Ich konnte herausfinden, welche beruflichen Vorstellungen ich verwirklichen will und habe mich persönlich stetig weiterentwickelt.

                  

Ich kann es also nur empfehlen! 🙂

Eure Lara

Du interessierst dich für unser Unternehmen und möchtest Teil der engbers-Familie werden?

Informiere dich jetzt über freie Stellen und deine Möglichkeiten beim Service-Champion (DIE WELT, 10/2018)

www.engbers.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.