Artikelbild

Tipps zur Grillreinigung

Nach der gemütlichen Grillparty kommt der weniger schöne Teil: Die Grillreinigung. Damit der Grill bei der nächsten Feier wieder voll einsatzfähig ist, zeigen wir Dir hier wie Du schnell und einfach Deinen Grill reinigst.

Außenreinigung des Grills

Klares Wasser und milde Reinigungsprodukte sind ideal um die äußeren Edelstahl-Oberflächen zu säubern und zu pflegen. Die Grills sollten auf der Außenseite nicht mit aggressiven Reinigern gesäubert werden. Der BBQ Protector von Napoleon ® Grills reinigt schonend. Der Reiniger wird mit einem weichen Tuch aufgetragen und mit einem zweiten Tuch werden die Rückstände des Pflegemittels entfernt. Auf die lackierten Seitenwände dürfen in keinem Fall Reinigungsmittel gelangen.

Reinigung der Grillroste

Nachdem die Roste frei gebrannt sind, müssen sie unbedingt mit einem temperaturbeständigen Öl (z.B. Erdnuss-, Kokosöl oder Trennspray) von allen Seiten eingeölt werden. Anschließend solltest Du die Roste nun im Grill langsam aufheizen bis die maximale Temperatur des Grills erreicht ist. Aufgrund der Hitze brennt sich das ÖL ein und bildet sogenannte Patina. Nach jeder Reinigung der Roste solltest Du das Einölen wiederholen.

Nachdem das Grillgut entfernt wurde und der Grillvorgang abgeschlossen ist, musst Du den Grill 10 bis zu 15 Minuten lang mit geschlossenem Deckel mit allen Hauptbrennern bei voller Leistung aufheizen.

Mit einer Messingbürste lassen sich die Rückstände des Grillguts von den noch heißen Rosten gut entfernen. Dabei darf die Unterseite nicht vergessen werden! Der Grillrostheber und die Grillhandschuhe sind perfekt für die Wendung des Rosts geeignet. Sollten hartnäckige Verschmutzungen auftreten, kann auch eine Edelstahlbürste verwendet werden. Um eventuell vorhandene Eisenpartikel zu entfernen, kannst Du die komplette Grillkammer, die Flammschutzbleche und die Fettauffangwanne gründlich reinigen. Alle anderen Grillzubehöre (Gussplatten, Gusspfannen) können ebenfalls so behandelt werden.

Pro Tipp

Damit der Grill nächste Mal von Beginn an leichter zu reinigen ist – den Grill vor der Benutzung mit etwas Speiseöl (z.B. Olivenöl) einreiben. Das Fleisch klebt so weniger an dem Rost und die Schmutzablagerungen sind geringer.

Du bist noch auf der Suche nach einem richtigen Profi Grill? Dann schau‘ doch mal auf der Seite von Napoleon (R) Grills vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.