Artikelbild

Der Weg von David zum Wohlfühlgewicht

David Dasbach wurde zweiter bei der Show The Biggest Loser. Auf seinem Weg zum Wunschgewicht hat die Mode von engbers ihn stets begleitet und ihm immer das Gefühl vermittelt, genau richtig zu sein. Für uns hat er einen kleinen Einblick in sein Leben gegeben:

Vor der Zeit bei The Biggest Loser habe ich 141 Kilo gewogen und war sehr unzufrieden mit mir selbst. In einem Geschäft, wie engbers, einzukaufen kam mir nicht in den Sinn. Einkaufen sah für mich so aus: Ist eine Jeans kaputt, bin ich schnell zum Discounter gegangen oder habe mir im Internet eine Neue bestellt. Mein Stil war besonders – ich hatte einfach keinen. Ich habe Mode bis dahin nie mit Spaß verbunden und habe mich in meinem Körper überhaupt nicht wohl gefühlt. Scham und Unwohlsein waren die Gründe, weswegen ich mich ungern in Geschäften bzw. in der Öffentlichkeit bewegt habe.

Als für mich bei The Biggest Loser die Reise in Andalusien begann, lief es wirklich toll. Bis zum Halbfinale in Kärnten lag ich auf dem ersten Platz und fühlte mich sehr gut. Als das große Umstyling anstand und ich zum ersten Mal seit 8 oder 9 Jahren  wieder bewusst tolle Kleidung angezogen habe, merkte ich, welch großen Spaß mir Mode macht. Es war interessant, sich in schönen und stylischen Kleidungsstücken betrachten zu können. Deshalb war ich umso glücklicher, dass ich engbers durch The Biggest Loser als Partner hatte und den Stil sehr modern und stylisch fand.

Heino Pattschull

Seitdem war ich schon mehrfach in der Wiesbadener Filiale und habe mich persönlich beraten lassen. Dadurch konnte ich MEINEN eigenen Stil finden und das ein oder andere Teil (z.B. die Lederjacke) von engbers ist aus meinem Kleiderschrank gar nicht mehr weg zu denken. Die Kleidung ist gut kombinier- und tragbar und qualitativ top. Auch wenn mein Gewicht heute etwas schwankt, da ich leider mein Finalgewicht nicht ganz halten konnte, kann ich trotzdem sagen, dass ich mich super wohl fühle in meiner Haut und engbers hat einen großen Teil dazu beigetragen. Nicht umsonst besteht mein Kleiderschrank fast zu 80% aus engbers Kleidung, in der ich mich pudelwohl fühle.

Eines bleibt jedoch noch zu erwähnen: Nachdem ich in den letzten Jahren meine Erfahrungen mit dem Gewicht und der Mode machen durfte, muss ich sagen, dass ich mich auch mit meinen 141 Kilo hätte modetechnisch gepflegter kleiden können und mehr auf mich hätte achten müssen. Denn auch, und insbesondere, als Mensch mit ein paar mehr Kilos mehr auf den Rippen, gibt es schöne Kleidung und man hat ein ganz anderes Körpergefühl, wenn man anstatt der schlabbrigen, eine gut passende Hose und ein stylisches Oberteil mit einer coolen Jacke trägt. Da ist engbers sicherlich einer der richtigen Ansprechpartner!

Du möchtest noch mehr über Davids Leben nach der The Biggest Loser-Show erfahren? Dann sieh hier vorbei.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.